Ohrlöcher sind einfach ein Muss

Vor Kurzem habe ich mich endlich dazu durchringen können, mir links und rechts ein Ohrloch stechen zu lassen. Als Teil meiner Tarnung habe ich mich all die Jahre nicht daran gewagt, da ich annahm, dass es eher in der Welt der Frauen zu finden ist, und um ja nicht als Transe erkannt zu werden. Das war eigentlich ziemlich dumm, denn Männer mit Ohrlöchern sind seit jeher alles andere als eine Seltenheit.

Meine Begriffs­bestimmungen

Was ist eigentlich ein Transgender?

Im Internet habe ich dazu Folgendes gefunden: „Transgender […] ist ein Begriff für Abweichungen von der zugewiesenen sozialen Geschlechterrolle beziehungsweise den zugewiesenen sozialen Geschlechtsmerkmalen.“ Das ist eine ziemlich interessante Auffassung, weil diese nur zugewiesene soziale Rollen und Merkmale erwähnt und sich eben nicht auf die biologischen Tatsachen bezieht.

Verwendung der Bezeichnung Transe

Die Verwendung des Begriffs „Transe“ bedarf wohl einer kurzen Erklärung. Diese Bezeichnung ist aus der Sicht vieler Betroffener mit negativen Vorurteilen besetzt, daher bevorzugen einige die Bezeichnung Transvestit oder manchmal auch Crossdresser.

Logo

Über Annica

Annica Springmann aus Esslingen ist der kreative Kopf hinter Female Copy. Heute lebt die gebürtige Schwäbin in der sonnigen Südpfalz und neben Ihren Aktivitäten als Transgender Model, Fotografin, Mentorin und Autorin arbeitet die studierte Wirtschaftsingenieurin als IT-Expertin im Management. Mit Ihrer Webseite, dem Blog und ihren sozialen Profilen möchte Sie anderen Mut machen, ihr Leben so zu leben wie es sie glücklich macht, ihre Erfahrungen teilen und mit dem einen oder anderen Vorurteil aufräumen.

Meine Favoriten